28. August 2015

Bananenstücke mit Schokoüberzug (Postübertragung alter Blog)









Dieses Rezept ist für alle Naschkatzen und Schlecker-Mäuler, aber auch für alle Obst verweigernden Kinder ^-^
Und schwer ist es auch nicht ^-^

Zutaten:
Einfacher geht es wirklich nicht ^.^ Ihr benötigt nur zwei Zutaten

  • eine Banane (oder eben so viele ihr haben wollt
  • eine Tafel Kuvertüre (bedenkt, je mehr Bananen ihr nehmt, desto mehr Kuvertüre wird benötigt)  
Welche Kuvertüre, ob Vollmilch, Zartbitter, weiße Kuvertüre, etc. ist ganz dem eigenen Geschmack überlassen.

Zubereitung:

Schritt 1: Als erstes muss die Schokolade zum schmelzen gebracht werden ^-^

Schritt 2: Dazu nehmt ihr einen großen Topf (über zwei Liter) in diesen kommt ein kleinerer Topf. Achtet darauf, dass der kleinere Topf am Rand des größeren wenigstens ein bisschen aufliegen kann, z.B. mit den Henkeln, so könnt ihr verhindern, dass Wasser in den kleineren Topf gelangt. Es gibt auch extra Töpfchen zum Schmelzen von Schokolade, wer das hat, kann natürlich auch das nehmen

Schritt 3: Nun füllt ihr den größeren Topf mit Wasser, achtet darauf, dass in den kleineren kein Wasser gelangt, das ist wichtig. Füllt den größeren Topf soweit, dass der kleinere Topf mit dem Boden im Wasser ist und etwas schwimmt.













Schritt 4: Jetzt zerbrecht ihr die Kuvertüre in kleinere Teile und gebt sie in den kleinen Topf.













Schritt 5: Schaltet den Herd auf mittlere Stufe (bei mir ist das ca. Stufe 3, aber bei jedem Herd kann das anders sein). Wichtig ist, dass das Wasser nicht das Kochen anfängt, es soll nur so warm werden, dass die Schokolade schmilzt. 













Schritt 6: Während die Schokolade schmilzt, wird die Banane (oder die Bananen) vorbereitet.
Schält die Banane und schneidet sie in mundgerechte Stücke ^-^ 

Schritt 7: Wenn die Schokolade geschmolzen ist, nehmt den Topf vom Herd und den kleineren Topf aus dem Wasser.

Schritt 8: Legt etwas Klarsichtfolie auf einen großen, flachen Teller.










Schritt 9: Jetzt kommt der Teil in dem die Banane ertränkt wird ^-^ ^,^
Stellt den Topf auf einen Untersetzer. Nun nehmt ihr eines der Bananenstücke und legt es auf die Gabel. Mit Hilfe der Gabel könnt ihr nun die Bananenstücke in die flüssige Schokolade tauchen und wieder heraus nehmen.













Schritt 10: Legt die einzelnen Stücke zum Trocknen auf den Teller mit der Klarsichtfolie. 













Schritt 11: Wenn alle Stücke auf dem Teller sind, stellt den Teller in den Kühlschrank (so trocknet die Schokolade schneller ^-^ *schleck*) 

Viel Spaß beim Ausprobieren und anschließenden Naschen ^-^

Der Grund, dass das Wasser nicht kochen soll ist, dass die Schokolade sonst gerinnt und kriselig wird. Dann ist sie nicht mehr zu gebrauchen.

Wenn ihr weiße Kuvertüre nehmt, dann müsst ihr noch mehr darauf achten, dass das Wasser nicht zu heiß wird. Weiße Schokolade ist sehr empfindlich. Steht bei weißer Schokolade die ganze Zeit dabei und lasst sie nicht zu lange im Topf.

Weiße Schokolade gerinnt sehr schnell und wird kriselig. 
Also ACHTUNG mit weißer Schokolade !!!!!!

Wer möchte, kann die Stücke auch noch mit Streuseln oder anderen Dekorationen überziehen. Am besten lasst ihr dazu die Schokolade ganz leicht antrocknen, aber nur so, dass sie immer noch klebt. Dann hält die Dekoration ab besten. Denn wenn die Schokolade noch ganz flüssig ist, kann es sein, das euch die Dekoration davon läuft und wenn sie zu fest ist, hält die Dekoration nicht mehr.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen