14. November 2015

Review/Let´s Eat - Schweinsöhrchen (Postübertragung alter Blog)



Wie der Name meines Blogs, Bento and Food-Blog, schon sagt, geht es bei mir nicht nur um Bentos, sondern auch um Essen allgemein. Deswegen gibt´s ab jetzt von mir auch immer wieder kleine (später vielleicht auch mal größere) Let´s Eats und natürlich andere Reviews, wie ich ja schonmal erwähnt hatte.

Heute fang ich dann mal an mit dem Review/Let´s Eat – Schweinsöhrchen.

Wer eine Oma hat, die zu Weihnachten immer kräftig Plätzchen backt, der kennt sie, die super leckeren, säftigen und manchmal mit Schokolade überzogenen Schweinsöhrchen.
Meine Oma z.B. gibt innen Zimt-Butter rein, dann rollt sie die Schweinsöhrchen so auf, dass sie eben aussehen, wie sie aussehen. Anschließend schneidet sie sie dann in die Scheiben, dass es eben die Plätzchen gibt und lässt sie backen. Dann nimmt sie die kleinen Leckerchen aus dem Ofen und bestreicht sie mit, ich glaube, Aprikosenmarmelade, welche sie vorher im Topf flüssig gemacht hat. Zum Schluss dippt sie sie noch zur Hälfte in Schokolade.
Super lecker. Ich steh total drauf und freu mich immer an Weihnachten auf die Keksdose.

Nun hab ich letztlich bei Rewe die Butter-Schweinsöhrchen von der Feinbäckerei International L&S entdeckt.
Butter-Schweinsöhrchen klang für mich total lecker und saftig, also hab ich sie mitgenommen und mich riesig darauf gefreut.
Zuhause wurden sie dann verköstigt. Die Schweinsöhrchen haben eine Zuckerkruste außen rum, also am Rand entlang und die Mitte schaut total saftig aus. Auf dem Foto kann man, glaube ich, ganz gut erkennen, dass die Mitte etwas gelblich erscheint.
Leider wurde ich sehr enttäuscht, als ich in das Schweinsöhrchen gebissen habe. Die Dinger sind absolut trocken. Nichts daran ist saftig.
Der Blätterteig fühlt sich an, als ob er zu lang an der Luft gelegen hätte, da ist absolut keine Feuchtigkeit mehr drin.
Das Geschmackserlebnis von Zimt und Zucker wird dadurch total kaputt gemacht.

Also, ich stelle mir unter Butter-Schweinsöhrchen etwas saftiges vor, ein knuspriger Blätterteig, welcher aber durch die Butter schön saftig ist.
Ich bin sehr enttäuscht von den Schweinsöhrchen und werde sie mir nicht mehr kaufen. Natürlich muss das Jeder für sich selbst entscheiden, aber das ist mein Fazit.
Zusammen gefasst also,

Pro
  • Die Verpackung ist schlicht, also kein großes Prozedere um die Verpackung
  • Die Optik der Schweinsöhrchen ist ansprechend
  • Der Zimt-Zucker Geschmack ist gut 

Contra
  • Der Blätterteig ist viel zu trocken
  • Dementsprechend passt der Name, Butter-Schweinsöhrchen, überhaupt nicht, weil man sich unter dem Namen ein saftiges Schweinsöhrchen vorstellt
  • Das Preisleistungsverhältnis ist für diese Qualität absolut nicht in Ordnung. Hätte ich gewusst, was mich erwartet, dann hätte ich keine 2,99 € dafür ausgegeben.

Im Endefekt muss Jeder für sich entscheiden, was ihm schmeckt. Mich hat es enttäuscht und ich werde es zukünftig nicht mehr kaufen





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen