12. Dezember 2015

Restaurant-Tipp: CôDung - Sushi und panasiatisches Restaurant in Nürnberg


Leider etwas verspätet ^^

An meinem Geburtstag, 02.12., waren wir im CôDung in Nürnberg.
Wir hatten ein paar Tage zuvor einen Tisch reserviert, da das CôDung sehr gut besucht ist.

Das Restaurant erstreckt sich über zwei Etagen und ist wirklich super schön eingerichtet.
Die Tische sind aus dunklem Holz mit passenden, in schwarz gehaltenen Lederbänken und Stühlen. Dazu kommt aber noch ein leichter Touch Traditionelles.
Sehr gemütlich und angenehm.

Als wir dort ankamen wurden wir an der Tür begrüßt und in der oberen Etage auch noch mal. Die Bedienung führte uns zu unserem Tisch und überreichte uns sofort die Karten.
Auf dem Tisch selbst standen ein Korb mit Krabbenchips (zum Appetit anregen ^^), eine Flasche Sojasauce und ein Behälter aus ebenfalls dunklem Holz, in welchem Stäbchen und Servietten steckten. Besteck gab es zum Essen dazu, wenn man keine Stäbchen benutzen wollte.

Die Getränke wurden schon nach ein paar Minuten aufgenommen und auch schnell gebracht.
Da wir mit der Essensbestellung noch ein bisschen brauchten, ging die Bedienung noch mal. Es genügte aber ein Blick und sie war sofort wieder da.
Die Karte umfasst ein wirklich großes Spektrum an verschiedenem Sushi, aber auch andere Gerichte wie Ramen oder Currys gibt es mittlerweile in größerem Umfang und auch Vorspeisen gibt es einige, so z.B. Edamame oder Gyoza.

Bei den Sushi gibt es das klassische Maki oder Nigiri, aber auch moderne Varianten wie flambiertes oder sogar frittiertes Sushi. Beim frittierten Sushi werden Makis in einer knusprigen Ummantlung aus frittiert. Ich denke es ist Panko was sie dafür nehmen, bin mir aber nicht sicher.
Bei den Maki sind es immer 8 Stk., bei den Nigiri kann man zwischen 1 oder 2 Stk. wählen.
Ich hab mir Lachs-Maki für 3,10€, Butterfisch-Nigiri 2 Stk. für 2,00€ und frittierte Sushi (ebenfalls 8 Stk.) Lachs-Advocado-Cream Cheese für 7,60€ (und noch ein anderes Sushi, welches ich jetzt leider nicht mehr weiß, hab vergessen Fotos zu machen ^^ *hust*) bestellt.
Mein Mann hat sich Thaicurry mit Hähnchenfleisch für 7,50€ bestellt.

Das Essen wurde schnell gebracht, wir mussten nicht mal eine halbe Stunde warten.
Mein Sushi wurde auf einer Schieferplatte serviert. In der Mitte der Platte war ein Arrangement aus kleinen Salatblättern und Kresse. Drum herum wurde das Sushi und am Rand der Platte der eingelegte Ingwer und Wasabi platziert. Da hat das Auge mit gegessen ^^
Das Thaicurry wurde auf einem riesigen Teller serviert. Der Reis wurde mit einer Tasse o.ä. zu einer Kuppel geformt. Daneben wurden dann Fleisch und Gemüse mit Sauce platziert.
Mein Mann hat eine Allergie gegen Hülsenfrüchte und darf nichts mehr essen, was damit in Berührung kam, da aus gekochten Hülsenfrüchten ein Saft mit den Allergiestoffen austritt.
Leider stand beim Thaicurry nicht dabei, dass dort Zuckerschoten drin sind und so musste mein Mann das Essen zurück gehen lassen, da er erstickt, wenn er das essen würde. Die Bedienung hat aber super reagiert und das Essen sofort neu machen lassen. Sie hat sich nochmal ganz genau von meinem Mann erklären lassen, was alles nicht rein darf. Sein Essen wurde super schnell neu gemacht und sofort serviert.
Die Bedienung hat sich im Laufe des Abends noch ein paar Mal entschuldigt ^^ Wirklich super.

Sowohl mein Sushi als auch das Thaicurry waren einfach super lecker.
Der Reis bei meinem Sushi war super cremig und hat trotzdem perfekt zusammen geklebt. Im CôDung wird Rundkornreis verwendet, so wie es sich gehört (ich hatte da auch schon andere Erlebnisse) und dementsprechend klebt der Reis super und man hat diesen cremigen Reisgeschmack. Auch der Fisch war ganz frisch und ist praktisch auf der Zunge zergangen. Meine frittierten Sushi waren warm, aber nicht zu heiß und so konnte ich sie sofort essen. Die Ummantlung war schön knusprig, der Reis cremig und der Fisch und die Advocado sind auf der Zunge zergangen.
Mein Sushi war perfekt.

Das Thaicurry von meinem Mann war leicht scharf, aber nicht zu scharf, so steht es auch in der Karte.
In der Karte haben sie scharfe Gerichte mit grünen und roten Punkten mit Chilischoten drin gekennzeichnet, grün bedeutet leicht scharf und rot richtig scharf. Glaubt mir, wenn die sagen scharf, dann meinen die scharf. Das hat mein Mann schon erfahren als er mal ein mit rot gekennzeichnetes Gericht bestellt hat *hihi*
Der Reis von meinem Mann war Reis mit schwarzem Sesam und auch super cremig. Bei der Sauce hat man, trotz der Schärfe, immer noch die Kokosmilch und die anderen Gewürze durch geschmeckt. Also wirklich perfekt gewürzt, auch was die Schärfe betrifft.

Kurz und knapp beide Gerichte waren einfach super.

Ich hatte zum "Nachtisch" dann noch eine Calpico-Limo (kann man das so nennen?). Beim letzten Besuch hatte ich Calpico mit Limetten (so ähnlich wie dieser Cocktail, mir fällt der Name nicht ein). Diesmal habe ich Calpico pur genommen, also nur den Calpico-Sirup mit Wasser verdünnt. Das Getränk war mit Kohlensäure.
Der Geschmack war zu Anfang wirklich ungewohnt, mich hat er so ein bisschen an den Geschmack von Milch frisch vom Bauernhof erinnert (falls das jemand noch kennt).
Also sehr starker, kuhiger Milchgeschmack, aber eben süß.
Als ich dann das zweite Mal getrunken habe, war es aber wirklich lecker. Ich würde es mir wieder bestellen und auch mal so einen Sirup kaufen.
Ich glaube, es ist wirklich am Anfang einfach nur ungewohnt und deswegen schmeckt es so intensiv.
Den Preis vom Calpico-Getränk weiß ich leider nicht mehr genau, ich glaube so um die 3€.

Zusammen haben wir dann ungefähr 39,00€ gezahlt und das finde ich ist wirklich in Ordnung.
Beim Verlassen des Restaurants wurden wir dann auch wieder an der Tür verabschiedet.

Fazit: 
Die Atmosphäre im Restaurant ist sehr gemütlich und auch wenn das Lokal voll ist, versteht man sich trotzdem noch sehr gut und muss nicht so schreien wie in anderen Restaurants.
Man sollte aber immer reservieren, da das CôDung sehr gut besucht ist.
In der Karte ist wirklich für jeden etwas dabei. Sie umfasst ein weites Spektrum an Speisen, aber das Hauptaugenmerk liegt auf Sushi.
Die Bedienungen sind sehr freundlich und zuvorkommend. Auch wenn man bei der Bestellung Sonderwünsche hat oder etwas ändern möchte ist das kein Problem, sie bleibt stets freundlich und höflich. 
Das Essen wird schnell zubereitet, ist heiß (insofern man ein warmes Essen bestellt hat) und schmeckt super.
Auch das Preisleistungsverhältniss ist wirklich in Ordnung.

Ich kann das Restaurant nur empfehlen und wir freuen uns schon auf unseren nächsten Besuch ^^

Hier geht´s zur Website: CôDung



 

Kommentare:

  1. Ein toller Bericht! Den verlinke ich gleich mal zum Nürnbergtreffen =) Interessiert die anderen bestimmt auch.
    Schade, dass es nur so wenige Fotos gibt ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hab mal wieder total vergessen Fotos vom Essen zu machen.
      Hab extra noch bevor wir hingegangen sind zu meinem Mann gesagt, dass er mich dran erinnern soll. Aber er hat´s auch vergessen -,- ^^ XD
      Wenn wir aber wieder mal hin gehen, dann denk ich dran und dann kommen hier noch Fotos dazu ^^ Verprochen ^^

      Löschen